Regelwerke

Die wichtigsten Regelwerke und Normen zum Thema Fahrbahnmarkierung (Stand: Februar 2016)

  • Straßenverkehrsordnung
    StVO und Verwaltungsvorschrift ( VwV-StVO), StVO Ausgabe 2013
    Grundsätzliches zu Fahrbahnmarkierungen als Verkehrszeichen; insbesondere in den §§ 39, 41 u. 42 StVO, rechtl. Bedeutung der Markierungen; Verweis auf RMS
  • Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen u. Richtlinien für Markierungen auf Straßen
    ZTV M 13
    Festlegung u.a. der verkehrstechnischen Anforderungen an weiße und gelbe Markierungen (z.B. Tages- u. Nachtsichtbarkeit) und der durchzuführenden Prüfungen. Ferner Anforderungen an Maschinen, Personal, Firmen u. Prüfstellen.
  • Leitfaden zur Probenahme von Markierungsmaterialien zur Durchführung der Mustergleichheitsprüfung gemäß ZTV M 13
    Der Leitfaden gibt ergänzende Hinweise zur praktischen Durchführung der Probenahme für die Mustergleichheitsprüfung gemäß Abschnitt 7.1.3.3 in Verbindung mit Anhang 6 der ZTV M 13.
  • Richtlinien für die Markierung von Straßen
    RMS Teile 1 – 3 (in Überarbeitung), Ausgabe 1993 Teil 1; Ausgabe 1980 Teil 2
    In den RMS werden insbesondere die Maße und geometrische Anordnungen der Markierungszeichen festgelegt. Die Richtlinien werden gerade grundlegend überarbeitet.
  • Technische Lieferbedingungen für Markierungsmaterialien
    TL M 06; Ausgabe 2006
    Es werden u.a. die zugelassenen Markierungsstoffe festgelegt und beschrieben sowie die erforderliche Kennzeichnung der Gebinde.
  • Technische Prüfbedingungen für Markierungssysteme
    TP M (z.Zt. im Entwurf; Einführung ist geplant)
    In den TP M werden die Bedingungen der Eignungsprüfung von Markierungssystemen auf der RPA der BASt beschrieben; derzeit noch festgelegt in den alten TL-M 97. (Anhang A u. B)
  • Merkblatt für Agglomeratmarkierungen
    (Ausgabe 2006)
    Im Merkblatt werden spezielle Hinweise für die Ausführung und Ausschreibung von Agglomeratmarkierungen gegeben. Das Merkblatt wird derzeit überarbeitet.
  • Standardleistungskatalog für den Straßen u. Brückenbau
    STLK, Leistungsbereich 131; Ausgabe 2002
    Im Standardleistungskatalog werden Mustertextbausteine für die Ausschreibung vorgegeben. Der STLK 131 wird derzeit überarbeitet.
  • DIN EN 1423
    Straßenmarkierungsmaterial; Nachstreumittel, Markierungs-Glasperlen, Griffigkeitsmittel, Nachstreugemische
    Die Norm beinhaltet u.a. Anforderungen an Nachstreumittel sowie Vorgaben für deren CE-Kennzeichnung
  • DIN EN 1436
    Straßenmarkierungsmaterialien; Anforderungen an Markierungen auf Straßen
    In dieser Norm werden u.a. die Klassen für die verkehrstechnischen Eigenschaften sowie die jeweiligen Messverfahren beschrieben.
  • DIN EN 1790
    Straßenmarkierungsmaterialien; Vorgefertigte Markierungen
    Es werden u.a. Anforderungen an vorgefertigte Markierungen sowie das Verfahren für die CE-Kennzeichnung festgelegt.
  • DIN EN 1871
    Straßenmarkierungsmaterialien; Physikalische Eigenschaften 
    Es werden u.a. die physikalischen Eigenschaften von nicht vorgefertigten Markierungen dargestellt.
  • DIN EN 13197
    Verschleißsimulator
    In dieser Norm werden die Prüfungen auf Rundlaufprüfanlagen (RPA) bzw. Verschleißsimulatoren beschrieben.
Render-Time: 0.148196